P  R  O  G  R  A  M  M

 

Frühjahr/ Sommer 2019

 

http://www.vereinsonnenstrahl.jimdo.com/

 

 

 

Donnerstag, 17. Jänner 2019

 

Elternstammtisch – wir zeigen den F i l m „Dieses bescheuerte Herz“

 

Andorf, Gasthaus „Dorfwirt“, 20:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag, 14. Februar 2019

 

Vortrag: Burnout Prophylaxe

 

  • Allgemeines – Warnhinweise – Zeit/Stress

  • Folgen für die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden

    Referentin:  Bettina Horninger, Dipl. Burnout Prophylaxe Trainerin

    Andorf, Gasthaus „Dorfwirt“, 19:30 Uhr!!!

     

     

     

    Donnerstag, 21. März 2019

    Vortrag: Heilpädagogische Förderung mit Pferd

 

  • Für wen ist diese Therapieform geeignet?

  • Konkrete Fallbeispiele und zahlreiches Bildmaterial zur Veranschaulichung

    Referentin:  Magdalena Bauer (Islandpferdehof Lichtegg, Andorf)

    Andorf, Gasthaus „Dorfwirt“, 20:00 Uhr

     

     

     

     

    Donnerstag, 25. April 2019

    JHV des Vereins „Sonnenstrahl“ - Hilfe für behinderte und chronisch kranke Kinder

    Vortrag:  Das neue Erwachsenenschutz-Gesetz (früher: Sachwalterschaft)

    Referent:  Dr. Johann Benezeder, VertretungsNetz Erwachsenenvertretung Ried

    Beginn: 19:00 Uhr !!!

    Andorf, Gasthaus „Dorfwirt“

     

     

     

     

    Donnerstag, 23. Mai 2019

    Vortrag:  Wildkräuter entdecken und verstehen lernen

    Referentin:  Manuela Schneiderbauer, Seminarbäurin

    Andorf, Gasthaus „Dorfwirt“, 20:00 Uhr

     

     

     

    Donnerstag, 27. Juni 2019

    Elternstammtisch

    Andorf, Gasthaus „Dorfwirt“, 20:00 Uhr

     

     

     

     

     

    Bewegung und Entspannung im Wasser für behinderte Kinder

    und Jugendliche im Krankenhaus Schärding

    Treffpunkt:  Physiotherapie 1.UG

    Termine:  5.1., 19.1., 2.2., 16.2., 2.3., 16.3., 30.3., 13.4., 27.4.2019  (SA 15-17 Uhr)

     

     

 

Kinderbetreuungsdienst des Vereins „Sonnenstrahl“- Hilfe für behinderte Menschen

*** Maria Rittberger 07763/2606 ***Fesel Veronika  0650/3462351 ***

 

Für Mitglieder des Vereins sind 25 Betreuungsstunden kostenlos!

Bitte persönliche Terminvereinbarung, auch am Wochenende!

 

INTERESSANTE MASSNAHME FÜR SCHULABGÄNGER

HomeRun Projektbeschreibung gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.6 KB

WICHTIGE BEKANNTMACHUNG "EULE" - DAS NEUE ERWACHSENENSCHUTZGESETZ

 

Eule-Kurs-Nummer SD-H15-2018

 

Das neue Erwachsenenschutz-Gesetz                     

 

 

 

In diesem Kurs erfahren Sie viel

 

über das Erwachsenenschutz-Gesetz.

 

Früher hieß dieses Gesetz Sachwalter-Gesetz.

 

Im Erwachsenenschutz-Gesetz steht zum Beispiel:

 

  1. welche Rechte und Pflichten haben Erwachsene

  2. wer bekommt Unterstützung

  3. wofür bekommt jemand Unterstützung

                                       

 

Das Erwachsenenschutz-Gesetz

 

soll vor Schaden schützen.

 

Menschen sollen jedoch so viel wie möglich

 

selber entscheiden können.

 

 

 

 

 

Der Termin für diesen Kurs ist:

 

 

 

Freitag, 19. Oktober 2018

 

 

 

Uhrzeit:

 

Dieser Kurs findet von 18:00 bis 20:00 Uhr statt.

 

 

 

Ort

 

 

 

FIM Andorf

 

Schulgasse 2

 

4770 Andorf

 

 

 

Kosten

 

Dieser Kurs ist kostenlos.

 

 

 

 

 

Für wen?

 

Alle Menschen mit Beeinträchtigungen

 

Alle Menschen ohne Beeinträchtigungen

 

 

 

Anmeldeschluss

 

Freitag, 28. September 2018

 

 

 

Anmeldungen bei den Mitarbeiterinnen von Eule:

 

 

 

Christa Grömer  christa.groemer@fab.at

 

Julia Hagn         Julia.hagn@fab.at

 

PARKAUSWEISE XXXX WICHTIGE MITTEILUNG

 

Abgelaufene Parkausweise

Ausweise von Landesbehörden

Parkausweise, die vor dem 1. 1. 2001 ausgestellt wurden, haben mit 31. 12. 2015 ihre Gültigkeit verloren und müssen beim Sozialministeriumservice neu beantragt werden.

Die Ausstellung eines Duplikats, die Änderung von Eintragungen oder sonstiger Maßnahmen im Zusammenhang mit einem Parkausweises, dessen Original von einer Bezirksverwaltungsbehörde/von einem Magistrat ausgestellt wurde, ist nicht möglich.

Auch in diesen Fällen muss der Parkausweis neu beantragt werden.

 

Link zur Seite des Sozialministeriumservice: https://www.sozialministeriumservice.at/site/Menschen_mit_Behinderung/Behindertenpass_und_Parkausweis/Parkausweis/

 

 

Parkausweis Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.4 KB

Wer die Arbeit von Frau Mag. Brunhuber in Anspruch nehmen möchte, kann unter der Telefonnummer 0664/36 73 771 mit Ihr in Kontakt treten. Sie hilft bei der Durchsetzung von Hilfsmittel, Berufungen bei Ablehnung, Beantragung div. Förderungen usw.

Nähere Informationen beim Vorstand des Vereins Sonnenstrahl oder bei Frau Hilde Mittlböck.

 

ZUR INFORMATION

Caritas bzw. Land Oö stockt Stundenkontingent der Mobilen Betreuung auf. Wer Interesse hat, soll sich bitte bei Frau Barbara Eschlböck, Caritas St. Pius, Tel.: 07276/2566-7513 melden.

Fragebogen Wohnplatzbedarf
Sehr geehrte Mitglieder des Angehörigennetzwerkes,

die Allianz zur Chancengleichheit hat einen Fragebogen erstellt, damit erhoben werden kann, wieviele Personen derzeit einen Wohnplatzbedarf haben.
Für uns ist wichtig zu erfahren, welche Dringlichkeitsstufe vorliegt bzw. in welchem Zeitraum eine Wohnplatzzusage erfolgte bzw. erfolgen wird.
Diese Informationen benötigen wir, um bei der Politik entsprechend Druck machen zu können.


Wir bitten Sie, den ausgefüllten Fragebogen an : IVMB, Haselgrabenweg 31, 4040 Linz bzw. per Email: info@ivooe.at zu senden.
Telefonisch erreichen Sie uns unter : 0732/244732

Freundliche Grüße


Elisabeth Parkfrieder-Zunk
Vereinigung der Interessensvertretungen
der Menschen mit Beeinträchtigungen in OÖ
Haselgrabenweg 31, 4040 Linz
Tel.: +43 732 24 47 32
sekretariat@ivooe.at
www.ivooe.at
ZVR466707902
Fragebogen_Wohnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.0 KB

FOTOS VON FRÜHEREN AUSFLÜGEN

Infoblatt der Caritas zur Mobilen Betreuung
informationsblatt_mobile_betreuung_und_h
Adobe Acrobat Dokument 560.7 KB

 Vorstellung des Vereins MoBet - Verein für mobile Betreuung

Vorstellung des Teams der Mobilen Frühförderung Schärding
Mobile Frühförderung Schärding.pdf
Adobe Acrobat Dokument 309.4 KB
Folder Verein MoBet - Verein für mobile Betreuung
Für ein Leben ohne Grenzen:
Betreuung: Organisation von Freizeitaktivitäten
Unterstützung: Alltagstätigkeiten, Begleitung bei Behördengängen,..
Kommunikation: Austausch mit Angehörigen
Kooperation: mit Ärzten, Therapeuten,...

Anmelden bzw. Kontakt: Roman Haunschmid (Obmann) Tel: 0664/75044601
Auch für Bezirk SCHÄRDING gedacht! - Der Verein Sonnenstrahl wird sich an den Betreuungskosten beteiligen!
20151016062452097.pdf
Adobe Acrobat Dokument 851.7 KB

VEREIN SONNENSTRAHL - HILFE FÜR BEHINDERTE MENSCHEN

 

24.Jänner 2015 Rundweg Lichterspiele in Schärding

 

Ein herzliches Dankeschön dem Kiwanis-Club für die Führung “Rundweg der Lichtspiele” in Schärding und die Verköstigung!

 

 

NEUES FREIZEITPROGRAMM DES PROJEKTS EULE IN SCHÄRDING

Für wen gibt es Eule- Kurse?

Kurse gibt es für alle Menschen mit Beeinträchtigungen, wenn sie 15 Jahre oder älter sind.  Sie können bei den Kursen mitmachen, egal welche Beeinträchtigung Sie haben.

Es gibt auch Kurs-Angebote für:

  • Interessen-Vertreterinnen und Interessen-Vertreter
  • Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Menschen mit schweren Beeinträchtigungen

ÜBER DIESEN LINK KOMMT MAN DIREKT ZUM AKTUELLEN PROGRAMM - WER LUST UND ZEIT HAT BITTE ANMELDEN, ES SIND TOLLE ANGEBOTE DABEI

(Hinweis: Link einfach in die Leiste oben kopieren!!!) oder direkt auf der Homepage von FAB Organos (www.organos.at) nach Eule suchen.


http://www.organos.at/fileadmin/user_upload/Eule/Kursprogramm/herbst2014/Eule_Schaerding_H_17072014_web.pdf



Ein Teil der Kosten für die Anmeldung von Vereinsmitgliedern zur EULE-Kursen werden vom Verein Sonnenstrahl übernommen (ca. 10 Euro pro Kurs und Teilnehmer) - näheres beim nächsten Stammtisch!!!

Formular für Abrechnung Kinderbetreuung
Kinderbetreuungs.docx
Microsoft Word Dokument 16.7 KB

Wir kämpfen für Arbeitsplätze für behinderte Menschen

ACHTUNG - NEUER INFOSERVICE DES BUNDESMINISTERIUMS

 

Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) steht für den direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, und bietet so ein umfassendes Informationsangebot zu den verschiedensten Themenbereichen und konkreten Hilfestellungen im Sozialbereich. So wurde auf der Webseite des Sozialministeriums die Plattform www.infoservice.bmask.gv.at eingerichtet. Neben den mobilen und stationären Betreuungsangeboten kann sich der Bürger / die Bürgerin unter ÖSTERREICH SOZIAL über alle Einrichtungen, die in Österreich im sozialen Feld tätig sind, kostenlos und unbürokratisch informieren. Darüber hinaus dient ÖSTERREICH SOZIAL allen Beratungsstellen als wichtige Informationsquelle über die Infrastruktur im sozialen Bereich.